IT-Service und PC-Notdienst in Berlin-Brandenburg und im mecklenburgischen Müritzkreis

Netzwerk

Austausch von Diensten und Daten

A - C

D - F

Drucker unter cmd (Eingabeaufforderung)

Programme unter der Dos Eingabeaufforderung erkennen mitunter freigegebene Drucker aus dem Netzwerk nicht und versuchen immer auf dem LPT1 Port des Computers drucken. Mit der Befehlsfolge:

net use lpt1:\\
[Druckserver]\[Druckername]
/persitent:yes

simuliert man den Computer, dass ein Drucker an LPT1 vorhanden ist.

Freigabe starten und trennen

Wenn die freigegebenen Ressourcen im Netzwerk nur kurzfristig freigegeben werden soll, dann bietet sich ab Windows 2000 eine Batchdatei an, die auf dem Rechner der Ressourcen ausgeführt wird. Zum Freigeben muss net share [Freigabename]=[Pfadangabe] eingetragen werden und für die Trennung der Freigabe kommt der Befehl net share [Freigabename] /d zum Einsatz.

Freigaben schneller darstellen

Unter Win xp kann einige Zeit vergehen, bis die Freigaben im Netzwerk erscheinen. Dies ist besonders auffällig, wenn Betriebssysteme wie Win9x und Me im Netzwerk vorhanden sind. Der Grund ist die Suche nach geplanten Tasks. Mit der Änderung der Registry kann man die Freigabenanzeige deutlich beschleunigen. Im Schlüsseleintrag Hkey_Local_Machine\ Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\RemouteComputer\NameSpace muss der Schlüssel {D6277990-4C6A-11CF-8D87-00AA0060F5BF} markiert werden und mit der rechten Maustaste angeklickt wird nun Exportieren gewählt. Zielort ist nun der Ordner Eigene Dateien und dort wird diese als RemoteGeplanteTasks exportiert (zur Wiederherstellung gesichert). Danach wird der Schlüssel nochmals markiert und schließlich gelöscht.

Freigabe überprüfen

Bevor der Weg über die Umgebung des Netzwerks genommen wird, um die Freigaben des eigenen Rechners zu überprüfen, kann dies schnell mit den Befehlen net view \\[Computername] (Win9x/ Me) und net share \\[Computername] (2000/xp) schneller erreichen.

Mit einer Verknüpfung kann ebenfalls bequem die Netzwerkfreigabe angezeigt werden. Die Kommandointerpretation lautet wie folgt: rundll32.exe ntlanui.dll, ShareManage. Mit dieser Verknüpfung können auch gleich neue Freigaben definiert oder editiert werden.

Freigaben stoppen

Das Stoppen von Netzwerkfreigaben kann einfach durch den Befehl net stop server unter cmd ausgeführt werden. Die Aktivierung erfolgt ebenso über den start Befehl.

G - I

J - L

M - O

Netzwerkdiagnose

Mit netsh.exe bietet xp ein nützliches Tool zur Diagnose des Netzwerkes. Der Befehl netsh diag gui z. B. wird mittels grafischer Oberfläche das Hilfe und Supportcenter zur Netzwerkdiagnose geöffnet. Der Befehl netsh firewall reset setzt die Einstellungen der Firewall auf Standardwerte zurück.

Netzwerkfreigaben

Um schnell Informationen über eigene Netzwerkfreigaben zu erhalten lohnt sich eine Desktopverknüpfung mit dem Befehl rundll32 ntlanui.dll, ShareManage. Mit Start der Verknüpfung werden alle Freigaben sofort angezeigt.

P - R

Passwortänderung verhindern

Das Ändern von Passwörtern kann eingeschränkten Benutzern durch den Befehl net user [Benutzername] passworchg:no verboten werden. Mit dem Schlussbefehl yes wird dieses Verbot wieder aufgehoben.

S - U

Trennen vom Netzwerk

Mit dem Befehl net use * \\[Rechnername]\dokumente/user: [Rechnername]\gast /persistent:-yes. verhindert man das Trennen der Netzwerkverbindung durch Neustart des 2. Computers.

V - X

PV verstecken

In dem Registry Befehl Hkey_Local_Maschine\System\CurrentControlSet\Services\Lamman Server\Parameters legt man DWORD Eintrag an und benennt ihn mit Hidden und Wert 1. Ab nun ist der freigegebene Computer im Netzwerk nicht mehr sichtbar, obwohl alle Freigaben aktiv sind. Um auf diese zuzugreifen benötigt man nur den Befehl \\[computername].

Y - Z

Zugriff auf Netzwerkressourcen

Auch ohne gültigen Passwort kann auf Netzwerkressourcen zugegriffen werden. In der Eingabeaufforderung kommt man mit dem Befehl net use \\[Reccourcencomputername] /User:[Eigener Benutzername] auf die Ressourcen des Computers. Nun braucht man nur noch mit dem eigenen Passwort bestätigen und die Ressourcen sind freigegeben.

 
BIOS Check

Der Systemstart kann verkürzt werden, wenn der Check auf das Ram Modul optimiert wird. Erst nach erfolgreichem Test wird der Bootvorgang fortgesetzt. Eine Variante dies zu verkürzen bietet die ESC Taste, was aber bei jedem Start wiederholt werden. Die bessere Variante bietet das Bios selbst unter der Option Quick Power on Self Test. Auf Enlable gesetzt wird der Test nur noch einmalig durchgeführt und der Systemstart verkürzt.

Fensteranordnung

Sind mehrere Fenster geöffnet besteht die Möglichkeit bei gedrückter Strg-Taste und Rechtsklick in der Taskleiste die Fenster nebeneinander, untereinander oder überlappend auszurichten.

Shutdown

Wegen der Hardware lassen sich PC's mitunter nicht nach dem Herunterfahren ausschalten. Dies kann im Regediteintrag PowerDownAfterShutdown unter Hkey_Local_Machine\Software\ Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon mit einer Änderung des Wertes auf 1 behoben werden.

Netzanmeldung

In den Systemen Win9x/ME ist es möglich durch Abbrechen oder ESC die Passworteingabe zu umgehen. Mit dem DWORD Eintrag MustBeValidated (Wert 1) in der Regedit unter Hkey_Local_ Machine\Network\Logon wird dies nicht mehr funktionieren, vorausgesetzt die primäre Netwerkanmeldung der Client für Microsoft Netzwerke ist.

Favoriten.de Delicious Facebook My Yahoo Icio.de Mister Wong oneview.de Tausendreporter Webnews.de Yigg.de Spurl.net Digg.com Furl.net Squidoo.com Magnolia.com Simpy.com Reddit.com Google.com Xing.com Linkarena.com Blinklist.com Linksilo.de Newsider.de Readster.de Slashdot.org Diigo.com Diigo.com Smarking.com Diggino.com Kledy.de Social Bookmarking Seek.de Public Bookmark.de

Wir bieten Ihnen:

BeratungTelefonsupport

für alle Kunden mit bestehendem Fernwartungsvertrag...

BeratungFernwartung

garantiert schnelle Hilfe ohne einen langfristigen Termin...

BeratungUmzugsservice

erleichtert Ihnen den Umzug Ihrer IT-Technik an einen neuen Standort...

BeratungPreiswerte Leistungen

Stundensatz privat pc = 30,00 €
Stundensatz business pc = 40,00 €

Ihr kompetenter Partner in Fragen IT Leasing, PC Notdienst, EDV Unterricht und Ersatzteile

IT Leasing

Sie möchten mit Ihrem Unternehmen liquide sein aber trotzdem Ihr Grundvermögen durch neue Computer-, Druck-, Scan- und Kopiersysteme oder Software erhöhen? Durch diese neue Form der Finanzierung bleiben Sie als Unternehmer Wettbewerbs- und konkurrenzfähig. Der IT Markt zwingt heute viele Unternehmen, sich der ständig veränderten Marktsituationen anzupassen um auf dem neuesten Stand der Computertechnik zu bleiben.

24 h Computernotdienst & PC-Hilfe

Unser Service steht Ihnen rund um die Uhr im Großraum Pankow, Prenzlauer Berg, Weißensee, Reinickendorf, Wedding und Hohenschönhausen und angrenzenden Stadtteilen zur Verfügung.

EDV Unterricht

Die angebotenen Softwareschulungen umfassen das professionelle Arbeiten mit Schreib-, Tabellenkalkulations- und Datenbankprogrammen (Word, Excel und Access). In den Kursblöcken erlernen Sie nicht nur die Vorteile der einzelnen Programme, sondern lernen das Zusammenspiel der einzelnen Softwarebausteine zu beherrschen.

Ersatzteilshop

In unserem WebShop bieten wir Ihnen vielerlei gebrauchter, aber funkti-onsfähigerer Hardware und Software für meist ältere Systeme, die ggf. noch im Einsatz sind.

Antivieren-Software

Als IT-Unternehmen empfehlen wir unseren Kunden die Nutzung der GDATA-Antivierensoftware.

Interessiert? Dann viel Spaß auf unseren Seiten....

WebArt-Media (IT-Service mobil) - Postfach 88 01 26, 13107 Berlin | eMail: mail [at] it-notdienst.mobi | www.it-service.mobi
Berlin [0 30] 430 50 440 - [0 30] 54 84 33 84 - [0 30] 12 05 93 58 - mobil [01 62] 2 39 07 06 | Waren (Müritz) [0 39 91] 78 999 33 - mobil [01 73] 3 23 19 22